Jahr: 2015

Wolfslosung

Wenn man mit einer begeisterten Abenteuerbiologin verheiratet ist, muss man sich bestimmten Naturphänomenen unvoreingenommener nähern als Nichtbiologen für normal halten. Konkret heißt das: ab und zu fotografiere ich Tierkacke.

Sommergoldhähnchen

Wenn es einen Punkrocker gibt im Vogelreich, dann das Sommergoldhähnchen. Denn wie jeder weiß, ist allein die Frisur ausschlaggebend für die Punkrockizität eines Lebewesens. Und ein orangener Iro ist da einfach vorn.

Reh

Das zur Familie der Hirsche gehörende Reh ist in ganz Deutschland weit verbreitet und allgemein bekannt. Oft kann man es in kleinen Rudeln entlang von Autobahnen und Bahngleisen auf Feldern, Wiesen und an Waldrändern sehen.

Rotpelzige Sandbiene

Die Rotpelzige oder Fuchsrote Sandbiene lebt in Erdnestern, die die Weibchen in lockerem Sand bis zu 40 cm tief graben und in die sie später ihre Eier legen. Die Sandbienen sammeln zwar wie die Honigbienen Nektar und Pollen, um ihre Larven versorgen, leben aber solitär.